Artikelsuche Farbsuche Informationen
Sie sind hier: / Designer / Giorgio Armani
Artikel pro Seite: 10 20 50 100
Sortieren nach:   Titel   Preis
My sportive Partner

Giorgio Armani

My sportive Partner
Art.Nr.: DHUS0131GV
14,50 €/ Woche *

ab vier Wochen
11,50 € / Woche

Artikel pro Seite: 10 20 50 100
Sortieren nach:   Titel   Preis
Armani zählt zu den wohl erfolgreichsten und anerkanntesten Modeschöpfern der Welt.

Giorgio Armani wurde 1934 im italienischen Piacenza als Sohn eines Transportunternehmers geboren. Nach seinem Abitur hegte Armani zunächst den Wunsch Medizin zu studieren. Allerdings brach er nach kurzer Zeit sein Studium ab und arbeitete nebenbei 1957 als Schaufensterdekorateur in einer italienischen Kaufhauskette.

Nach kurzer Zeit wurde er Einkäufer dieser Kette und lernte den Designer Nino Cerutti kennen für den er dann im Pariser Designzentrum 1881 über zehn Jahre lang Herrenanzüge anfertigte. Erst 1970 machte Giorgio Armani sich selbständig. Seine erste Kollektion präsentierte er 1974 und firmierte ein Jahr später unter dem Namen Giorgio Armani.

Einige Jahre später schaffte er den Durchbruch in den USA und erhielt zahlreiche Aufträge aus der Filmindustrie. Giorigo Armani wurde dafür bekannt Hollywood-Größen einzukleiden, wie in jüngster Zeit Katie Holmes, Tom Cruise oder Lindsay Lohan. Besondere Beachtung fand bereits 1980 die Einkleidung von Richard Gere mit Armani-Mode in dem Film Ein Mann für gewisse Stunden (Originaltitel: American Gigolo). Darüber hinaus war Armani 1987 verantwortlich für die Garderobe der Hauptdarsteller in dem Film The Untouchables – Die Unbestechlichen mit Kevin Costner und Sean Connery.

Auch Armanis Damenmode zeigte bisweilen unterkühlte-androgyne Eleganz in meist dezenten einfarbigen Stoffen. Er gilt als der Erfinder des Farbtons 'greige' (Mischung aus grau und beige). Bewunderer loben den Armani-Stil als zeitlos-klassisch und elegant.

Das Imperium Armani wuchs schnell und Armani vermarktet erfolgreich neben seiner exklusiven Mode auch Accessoires wie Taschen, Brillen und Parfumes. In den 1990er Jahren teilte Armani seine Geschäftsfelder in die Bereiche "Giorgio Armani", "Emporio Armani", "Mani" und Accessoires, um damit allen Preis- und Qualitätsklassen der unterschiedlichen Sparten gerecht zu werden.